Dienstag, 29. Januar 2013

Kunstprojekt der Rammsteinfans - ein Buch für Till

Fallen Angel
Das World Wide Web bringt Menschen aus der ganzen Welt zusammen. Musik bringt Menschen aus der ganzen Welt zusammen. Kunst bringt Menschen aus der ganzen Welt zusammen.
Rammstein spaltet die halbe Welt. Was muss Mann/Frau sich nicht alles anhören, wenn man Rammsteinfan ist. Faschomusik ect. Seltsam: Rammstein ist der Musikexportschlager Deutschlands. Überall auf der Welt feiern die Fans wie verrückt.
Nun - ich bin ich eine der Verrückten. Ich mag die Musik. Ich mag die Texte. Ich mag die Videos. Ich mag die Band. Ich mag die Show.
Ich hyperventiliere, wenn ich den Sänger sehe .....
Soweit so gut.
Und die Rammstein Fans auf der Welt sind irgendwie eigenartig - und etwas ganz besonderes.
Es gibt einen offiziellen Fanclub. Ich bin nicht Mitglied. Es gibt eine offizielle Fangruppe auf Facebook. Ich bin nicht Mitglied.
Und trotzdem erreichte mich eine Tages eine Message;
*Du Marianne, wir haben da ein Projekt, wir wollen Till Lindemann zum Geburtstag ein Buch gestalten, machst du mit?*
Kurz einmal in Ohnmacht fallen und Zusagen im nächsten Moment war Ehrensache.
Der Kontakt wurde hergestellt und ich fand mich in einer FB-Gruppe wieder, in der ein internationales Treiben herrschte. Russen, Amerikaner, Lateinamerikaner - aus allen Herren Länder waren hier Menschen zusammengekommen, um an einen einem Buch für ihr Idol zu basteln, Till Lindemann etwas zurück zugeben - für all das was er und die Band uns gegeben hat.
So aufgeregt war ich selten. Die Bilder für das Buch waren schnell ausgewählt, und mein Nachbar Martin alias Dora Asemwald musste mit seiner Proficam herhalten, ich schleppte die Bilder auf die Straße, damit wir gutes Licht hatten, er fotografierte und ich schickte die Bilder an die angegebene Adresse von Esme Richards.Wahnwitz pur.
Und ich durfte niemanden etwas sagen, und ich war so aufgeregt. Und dann kam die Nachricht: deine Bilder kommen in das Buch, wir finden sie klasse.
Und ich bekam fast einen Herzinfarkt.
Listen to the Musik

Aber es zog sich. Die Beiträge kamen ja aus der gesamten Welt, wurden gebündelt, das Geld für den Druck wurde zusammen getragen, über die Postings in der Gruppe blieben wir in Kontakt, manche hatten sich auch angefreundet und sich auf Facebook *geaddet*, man tauscht sich auch so aus und die Spannung stieg-
Dann kam Esmes Post:
Ladies and Gentlemen: THE BOOK.
http://www.youtube.com/watch?v=2troWuVQbf4
Als ich mir den Video ansah blieb mir einfach die Spucke weg.
So viele unterschiedliche Menschen weltweit haben sich, ohne sich zu kennen, zusammengetan und haben etwas wunderschönes und einmaliges geschaffen.Und ich durfte ein Teil davon sein.
Danke Sabine Ludwig, dass du an mich gedacht hast und den Kontakt vermittelt hast und Danke Esme Richards für die tolle Zusammenarbeit und ein Riesendank an die Admins, die alles koordinierten und es möglich gemacht haben.
Letztendlich erreichten uns dann noch die Bilder von der *Übergabe*, aber diese Bilder werden hier nicht erscheinen, die sind für die Macher des Buches.
Ich habe Esme gefragt, ob es okay ist, wenn ich darüber schreibe. Sie gab mir das Go. Und ich bin immer noch etwas fassungslos, dass ich dabei sein durfte.
Jedesmal wenn ich das Video ansehe habe ich Gänsehaut und bei 3:10 quietsche ich.
love it -

Kommentare:

  1. richtig, richtig klasse! Ich freu mich sehr für dich, junge Frau! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist Klasse geworden. Ich habe das Bild mit Till und dem Buch auf Facebook gesehen. Suuuuuper!

    LG
    Jo

    AntwortenLöschen
  3. ich gebe euer Feedback an die FB Gruppe weiter :)

    AntwortenLöschen
  4. alle, alle die da mitmachen konnten, wollten, durften sind extrem happy:)

    AntwortenLöschen