Montag, 25. Februar 2013

Antibio-bio-tika und co

Alle sind immer begeistert, wenn mein Bein des Verbandes entblößt in allen Farben des Regenbogen schimmert. Sehr apart glitzern die Metallklammern (27 Stück, und die lasse ich mir in Harz gießen als Erinnerung) - leicht bogenförmig schwingen sie sich in ein langgezogenen Kurve um das rechte Knie. Der Oberschenkel ist noch etwas geschwollen, aber ansonsten scheint alles fein zu heilen.
Seit gestern Mittag bin auch die Schmerzpumpe los. *hüpf*
Mit allen meinte ich natürlich Stationsärzte, Krankenschwestern und was so noch um uns herum fleucht.
Kartoffeltaler in Rahmgemüse, Eierstichsuppe, Salat & Eis
Sogar das Essen ist passabel!
Lily, die liebenswerte Russin die sich mit mir das Zimmer teilt, nachdem Patze uns gestern verließ, hätte heute nach Hause dürfen. Hätte, wenn das Bein nicht geschwollen wäre, wenn die Naht nicht rot geworden wäre, wenn.... es tut mir so leid für sie. Auf der anderen Seite ist es nett sie hier zu haben- sie hat so ein schönes, mädchenhaftes lachen und wenn sie mit ihrer Enkelin telefoniert - auf russisch, ich verstehe kein Wort - schwingt so viel Liebe mit in ihrer Stimme, dass davon auch was für mich abfällt.
Ich kann mich nicht beschweren, jeden Tag huschen ein bis zwei Freunde herein, kuscheln auf meinem Bett und unterhalten mich - ich wäre also rund herum begeistert, wenn..
Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.
Ich vertrage die Antibiotikainfusionen nicht. Die muss ich aber bekommen, da es eine ziemliche große Sache war. Man könnnte mir etwas gegen die Übelkeit geben, wenn...
Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre:
Aufgrund meines Asthmas vertrage ich das Mittel gegen die Übelkeit nicht. Also muss ich - unter den mitleidigen Blicken der Schwestern und Pfleger da durch. Ich hänge dann etwas grün um die Nase im Bett, atme in kurzen Stößen und versuche mich nicht zu übergeben, so heftig ist es.
Und dann kam gestern unser Lieblingspfleger -immer einen schlechten Witz auf den Lippen, aber sehr gewisssenhaft und fragte: *Wie wäre es mit ner Cola?*
Cola ist Gift!!! Aber manchmal kann Gift eine heilende Wirkung haben. Wenn jetzt die Infusion läuft nuckle ich an der Flasche, mir ist zwar immer noch übel - aber es hält sich dann in Grenzen.
Ich sag ja: die Sportklinik Cannstatt rockt!

*yeah*

ach ja - Donnerstag darf ich wahrscheinlich heim zu den Tigern  =^.^=


Kommentare:

  1. Humor ist, wenn man trotzdem lacht:-)) und das Essen sieht ja auch ganz manierlich aus:-))Gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Pfleger mit tollem Tipp.
    Zu der Cola noch Salzstangen- dann hast auch ein bißchen was im Magen!
    Grüßle aus der Provinz.
    V

    AntwortenLöschen