Mittwoch, 20. März 2013

Ei Ei Ei - die Osterbastelei

Da ich weder Eier esse und deswegen ja auch nicht an die Schalen komme und auch nicht noch mehr Plastik verwenden möchte, Holzeier zu schwer sind, ich aber trotzdem etwas Frühlingshaftes haben möchte, bzw österliches, habe ich in den Tiefen den Netzes geforscht und wurde fündig.
Und so bastele ich jetzt für euch und mich (die Katzen haben auch ihren Spaß).
Und hier die Schritt für Schritt Erklärung:
Als erstes braucht man Toilettenpapier- oder Küchentücherpapprollen:

 

Plattdrücken.

















Abstand aufzeichnen.

















Abschneiden.

















Anmalen und trocknen lassen




Und morgen verrate ich euch den Rest :)



Kommentare:

  1. Antworten
    1. hahaha, etwas Spannung aufbauen hat noch nie geschadet 3:)

      Löschen
  2. Wird das ne Kette?
    Bei mir gibts ab 0:00 Uhr auch etwas eiriges ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hm, wie wär's mit ein paar netten Fabergé-Eiern. Die kann man das ganze Jahr anschauen, sie bestehen garantiert nicht aus Plastik und der Staat kann dir keine 9% davon wegnehmen. :-)

    AntwortenLöschen