Freitag, 22. März 2013

Häkelmania Teil II - oder der nächste Winter kommt bestimmt

Vielleicht kann sich der eine oder andere noch an den ersten Artikel über die Sucht des Nadelns erinnern? Wenn nicht solltet ihr dem Link folgen, dort gibt es jede Menge toller Seiten zu entdecken, wenn man sich etwas für kreatives Nadeln interessiert.
Auf alle Fälle verbringe ich gerade jede Menge Zeit damit zu in Wartezimmern von Ärzten oder Physiotherapeuten zu sitzen und verbringe ca 18 Stunde am Tag in halb liegender Haltung, und wenn ich aufrecht bin, dann an Krücken, Irgendwann kann man nicht mehr lesen, oder fernsehen, oder facebooken, bloggen, surfen, sondern möchte auch wieder etwas mit den Händen machen.
Malen geht schlecht im liegen, stricken ist in der halb sitzenden Position auch nicht gerade einfach und bequem, aber häkeln geht. Wenn dann auch noch der Frühling auf sich warten lässt kann man getrost für den nächsten Winter vorarbeiten, das Zeugs wird ja nicht schlecht.

Der Effekt kommt durch die Garnart und die Garnfärbung, man benötigt hier nicht unbedingt aufwendige Muster, aber kleine Holzköpfe verstärken den rustikalen Eindruck:




Beim zweiten Paar Handstulpen verwendete ich einfach den selben Garntyp, nur in einer anderen Einfärbung. Das Häkelmuster verstärkt den Effekt des Garnes noch- Bei dem sogenannten *Verlaufgarn* ist es fast nicht zu verhindern, dass der Farbverlauf NICHT gleich wird.



Für beide Modelle braucht man ca 50 Gramm Wolle und eine Häkelnadel der Stärke 3 - 3,5, die Materialkosten für ein Paar beträgt ganze 8Euro, wenn man die Knöpfe mitrechnet - na ja, als alter Recycling Freak habe ich die Knöpfe einer alten Leinenbluse abgetrennt (die Leinenbluse war nicht mehr zu retten, nachdem ich sie falsch gewaschen hatte) - aber solche Knöpfe bekommt man auch für kleines Geld.
Arbeitszeit? ca 4-6 Stunden - wenn Frau sich ran hält.
Dankende Abnehmer habe ich schon ----- aber die müssen warten bis sie Geburtstag haben, bzw der Nikolaus  wieder unterwegs ist ....

*kling Glöckchen klingelingeling*

Kommentare:

  1. Oh, jetzt dachte ich, es gäbe eine Häkelanleitung für die Stulpen...
    Die sind wirklich schön, vor allem die bachforellenfarbenen...
    LG
    Sabine v. Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
  2. Da sagt du was- mit der Sucht!
    Tolle Idee: auf Vorrat häkeln- meine Hände brauchen grad solche Beschäftigungen!
    Grüßle und GUTE BESSERUNG!
    V.

    AntwortenLöschen
  3. passende Knöpfe ganze einfach selbst gemacht, aus der Natur einen ASt in scheibchen schneiden und zwei Löcher reinbohren, und schön schleifen.

    superschöne Handschuhe !!!

    AntwortenLöschen