Freitag, 8. März 2013

Survival auf vier *Beinen* Ratgeber für *Bekrückte*

Stellt euch vor ihr hättet plötzlich vier Beine. Mist oder? So geht es ja nicht nur mir. Plötzlich hat man Krücken und keine Hand mehr frei. Da ich ein selbstständiges Mädchen bin versuche ich Probleme als Herausforderung zu sehen und dann kommen manchmal ganz witzige Singe dabei heraus.
Ich nenne es mein persönliches Survivalpaket für Bekrückte. :)
1. Rucksack:
Der Rucksack ermöglicht es dir Dinge von A nach B zu transportieren, ohne dabei den Mund als Greifer zu benutzen.
2. kleines Umhängetäschchen.
Darin befinden sich Stift, Notizbuch, Handy  und/oder Mobilteil des schnurlosen Telefons, Schmerztabletten, Schlüssel und in meinem Fall die Lasermaus für die Katzen und Leckerlis
3. Sweatshirts mit Kängurutaschen:
Alles was man so braucht befindet sich im Beutel: Tempos & co, bei Sweaties passt sogar eine anderthalb Literflasche Wasser rein.
4. Thermobecher mit dichten Deckel:
Oder wollt ihr den Tee/Kaffee nur in der Nähe der Kaffeemaschine trinken?
5. Plastiklappstuhl
6. Freunde!!!!!
Ohne die wird das Einkaufen zur Tortour.
7. Last but not least:
Gucken können wir der Kater aus *schreck* und man darf sich nicht scheuen *laut* zu werden, wenn die Herde einen mal wieder nicht beachtet.

Das sind die Helferhelfer. Aber wie staubsaugt man???? Also ich habe einen Plastiklapptuhl, der steht im Badezimmer, wenn ich saugen möchte ziehe ich in mit der Krücke in den Flur (der einzige Bereich mit Teppichboden) . Dort steht schon der Staubsauger. Ich setze mich auf den Stuhl, sauge soweit der Arm reicht, krücke weiter, ziehe den Stuhl und dann den Staubsauger hinter mir her und wiederhole das Spiel bis ich fertig bin....
Ansonsten ist es sehr hilfreich immer in Armlänge Abstellmöglichkeiten zu schaffen. Wenn man dann zwischen zwei Abstellmöglichkeiten steht kann man Dinge *weiterstellen*


Die Krücke kann man auch fantastisch als Fußangel benutzen ^^

Kommentare:

  1. Hört sich umständlich an, meine Liebe..
    Ich hatte mal beide Arme gleichzeitig im Gips ( Sport ist Mord ) da kannste dir nicht mal alleine den Hintern wischen...
    Bussi

    AntwortenLöschen
  2. Guckst du hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=0WbdsVvZb9o

    Viel Spaß beim Umsetzen eigener kreativer Ideen! :-)

    AntwortenLöschen