Montag, 8. April 2013

*Private Praxis* in Stuttgart

Seit gestern habe ich eine nette Zimmernachbarin, die gerade unter Dr. B's Händen auf dem OP Tisch das Knie korrigiert bekommt. Ich hoffe für sie, dass sie es gut übersteht.


Bei mir ist der letzte Tropf durch (Juhu) und der Zugang wurde auch gezogen, über der Wunde ist nur noch die Folie, Dr. B hat mich zwar nicht operiert, aber er war kurz im OP Saal bei mir und hat reingeschaut - hat er mir jedenfalls erzählt - und alles sah gut aus, der Schaden war nicht so schlimm wie befürchtet. Ich wurde ja auch von einem Dr. B operiert, bzw von zwei- Dr. B und Dr. B haben operiert und Dr. B kam gucken - ich muss selbst lachen, wenn ich das lese. Allen gute Dinge sind drei, und für Dr. B gilt : nett, fähig und *hach*. Jetzt müsst ihr nur herausfinden welchen der Drei ich meine .... kicher
Ja, ich bin etwas albern heute, aber ich bin ja auch voll legal voll auf Droge (nur kein Neid, dafür muss man sich ja auch aufschneiden lassen).
Mit der Wochenendruhe ist es jetzt vorbei:
Mein Stundenplan:


7°° Visite und Wundbeschau, Fiebermessen, Blutdruck
7.30 Frühstück
8:30 Bewegungsschiene
9:30 Physiotherapie
11.30 Mittagessen
13°° Bewegungsschiene
14°° Lymphdrainage
16:30 Visite
17°° Abendessen
19°° Abendversorgung und Spritze
Alles nicht so ohne, oder?
Na ja, es könnte schlimmer sein. Hauptsache die Drainagen sind draußen. Und bei der Physio waren sie wirklich zufrieden, weil die Streckung gut geht und auch das Abwinkeln, meine  Krücken Gehhilfen sind besser eingestellt und wenn es gut läuft bin ich am Wochenende wieder draußen :)
Dann wird der Reha Antrag gestellt. Zur Reha kann ich ja erst, wenn ich wieder voll belasten kann und das dauert ca 2 Monate......

bis dahin spiele ich Käpt'n Ahab, klonk klonk klonk ,,,,,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen