Sonntag, 21. April 2013

Träume - Dreams ein Bild für Ina

Dreams Acryl/Marker auf Leinwand

Seit längeren habe ich ja starke Probleme mit dem Rücken und wurde seit Januar dreimal am rechten Knie operiert. Beides ist nicht gerade sehr förderlich, wenn man malen und zeichnen möchte, vor allem bei Großformaten,
Ein Freund hat mich eine wunderbare Staffelei geschenkt, damit ich stehen malen kann - nur wie malt man mit Krücken im Stehen?
Also zurück zu Kleinformaten, 50x40-
Zwischen all den Schmerzen wuchs der Wunsch nach Ruhe und Entspannung. Und der triste Winterhimmel schrie nach Farbe.
Da lag diese Leinwand vor mir und starrte zurück. Kein Idee in meinem Kopf, aber der Wunsch zum Malen in meinem Herz.
Also setzte ich einfach den Bleistift auf das Papier und fing an zu *kritzeln*:

Bleistiftsskizze
Mit Marker sieht es schon gleich ganz anders aus
Ich weiß, dass viele Maler ihre Skizzen in klein machen und dann erst auf die Leinwand übertragen. Ich zeichne gleich auf die Leinwand und verändere dann was mir nicht gefällt. Was auch manchmal richtig schief geht.

Kaum hatte ich die erste Farbgebung auf meiner FB Seite gepostet, kam schon eine Email von meiner früheren Mitbewohnerin und Freundin Ina, ob ich schon etwas mit dem Bild vor hätte. Da wusste ich, dass es einen Platz haben würde, wo es geliebt werden würde.
Und etwas schöneres kann ich mir nicht wünschen.

Wenn euch die einzelnen Entwicklungschritte des Bildes interessieren, dann klickt hier: Dreams

*klecks*




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen