Samstag, 22. Juni 2013

Als ich mich in den Doktor verliebte (Nerdgeschichten)

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass neben den Überschriften jetzt immer (fast immer) etwas in Klammern steht. Es soll euch und mir das Navigieren erleichtern. Ob es um Stuttgart, um Stadtteile oder um andere Dinge geht. Bei den Nerdgeschichten geht es um SiFi und Fantasy, Um DVD's, Kinostarts, Bücher. Um
FANTASIE.


Ihr kennt die Regel_ verwende keine fremde Bilder
aber Links gehen: guckt hier
Was wir als Kinder erlebten, wenn wir den Märchen lauschten geht heute leider immer mehr verloren - der freie Lauf der Fantasie. Alles wird ersetzt durch vorgegebene Bilder.
Nichts ist unmöglich.
Und das zeigen die Engländer seit den ersten Stunden des Fernsehens.
Doctor Who läuft seit Jahrzehnten auf der Insel und die BBC produziert munter weiter. Ich kenne ihn seit Jahren, immer wieder eine Folge auf You Tube geguckt und als der Ableger *Torchwood* geboren wurde sammelte ich alle DVDs dieser Neben-Serie und verliebte mich (wie fast alle) in Captain Jack.
Aber die Infektion schlief noch. Und brach diese Woche aus.
Wieso jetzt?
Nun ich habe einen Internet-Sender abonniert und das nur, weil der meine Lieblingsserien hat, dafür melde ich meinen Kabelanschluss ab. Die Öffentlichen kann ich ja auch immer noch auf Zattoo.de anschauen.  Aber das tut gerade nichts zur Sache.
Dr Who ist das Thema. Und ich liebe ihn ( mein Lieblings Dr ist der SchauspielerTennant) bzw die Serie. Nichts ist unmöglich, jedes physikalische Gesetz wird gebrochen, aber nicht deswegen, nicht nur deswegen, sondern auch wegen der Figuren und deren Darsteller. Starke Frauen, schöne Männer - die diese Frauen lieben, absurde Geschichten und ein Raumschiff, das wie eine blaue Kiste aussieht und innen mehr Platz hat, als man ihm von außen ansieht, durch Raum und Zeit hüpfen kann, aber normal abgeschlossen wird. Und die Helden sehen eben nicht aus wie aus der Hollywood - Retorte, sondern wie du und ich. Es gibt nicht immer ein Happy End und es wird gerannt. Dr Who und seine Begleitungen sind immer am Rennen. Und wie die rennen. Manchmal davon, manchmal hinterher und manchmal, so scheint es, weil es ihnen Spaß macht-
Meine Lieblingsbegleitung für ihn war Dana - schrill, laut, zickig, etwas mopsig und - wie kann es anders sein rothaarig ..


Ich habe es geschafft innerhalb einer Woche vier Staffeln zu gucken - ich liebe die Briten und ihre Serien. Und fange jetzt mit Staffel 5 an, ein neuer Doktor, ich werde den alten vermissen. Also ich verschwinde mal wieder in meinen Nerd Universum.....

Beam me... ups, falsches Universum....


Zusätzliche Guck-Empfehlung:
Torchwood (schrägere Sifi Spaß) , Surburban Shootout (komplett gaga) und Coupling (das britische friends).
- enjoy


Kommentare:

  1. Dr. Who ist bis jetzt für mich immer nur ein Name in der Welt der Serien geblieben. ich muss mir doch mal ein/zwei Folgen ansehen.. wow 4 Staffeln in einer woche, dass habe ich nicht mal mit Entourage geschafft, als ich krank war..
    lg Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann unbedingt Staffel 2 - der Doctor ist ein SChnuffel :)

      Löschen