Dienstag, 11. Juni 2013

Bäscht Kofi äwa - Part One (London)

Nun, wer denkt die Engländer hätten keine Ahnung vom Kaffee trinken irrt. Das selbe gilt für gutes Take Away Essen. Fish und Chips war einmal - gibt es noch, aber eben als Teil des Ganzen und nicht mehr als Hauptteil.
Wenn man in London gutenKaffee trinken und gleichzeitig zwei Highlights abgreifen will, sollte sich einmal in Richtung Camden Lock - bzw Camden Town aufmachen. Übrigens gibt es dort auch die berühmten Doc Martens. Gleich um's Eck werden die robusten Kulttreter, in einem kleinen Laden, verkauft. Hier bekommt man alle verfügbaren Modelle. Und hier geht es zum Video
Aber zurück zum Kaffee. Miriam war hin und weg. Camden Lock muss sich, nach ihren Erzählungen, echt rausgeputzt haben. Natürlich immer noch Touri-Hochburg, der Steampunk-Stil taucht immer mehr auf - ups, ich schweife wieder ab.
Kaffee.




 So, wenn man im Stable Market die Touri-Fressmeile links liegen läßt und um die Ecke biegt, öffnet sich eine Art Innenhof, zum Wasser offen, mit kleinen Ständen. Wie das duftet! Nach Gewürzen, Lachen erklingt, ein buntes Völckchen an jungen Leuten betreibt die kleinen Buden, ob spanische Leckerbissen, englische Scones, handsgemachte Fudges.
Und Kaffee. Mitten drin ein kleiner Stand mit einer bildhübschen Frau, deren breites Lächeln dazu einlädt zu bleiben und den Duft der frischgerösteten Kaffebohnen zu inhalieren. Denn das macht sie - in einer kleinen, gusseisernen Pfanne röstet sie Kaffeebohnen, Biokaffeebohnen aus Erythräa, mahlt sie und macht einen gar köstlichen Kaffee. Anders kann und darf man es nicht nennen.
Keine Plörre, sondern einen starken, aber doch milden Geschmack.
Gleich neben dran bekommt man Hotdogs einer anderen Art - wenn man Wurst mag, ein Muß!


(Miriam ist immer noch von den Socken). Die Biowelle ist auch in London spürbar. Und es macht Spaß sich durch zu futtern. Großes Manko: man ist immer sofort satt. Man hat keinen Hunger mehr. Egal wie sehr etwas duftet. Miriam fragte mich, ob die Engländer was ins Essen mischen. Ich weiß es nicht.
Miriam und Andrea haben dann für mich einen Schuhladen geplündert (per Whats App gab es Fotos und ich schrieb immer : KAUFEN; KAUFEN; KAUFEN; SOFORT KAUFEN!) und noch einen Comicladen überfallen.



Wo es auch einen Guten Kaffee gibt? Dazu mehr die Tage.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen