Donnerstag, 6. Juni 2013

Liebe Leser und LeserInnen (heute mal kurz und knackig!)

... wie es mich nervt. Ich muss mich ganz schön befrauschen, um nicht die Kontrolle über die Tasten zu verlieren. Wenn frau sich nicht damit abfinden kann, dass unsere Sprache von den Dreibeinern befrauscht wird, dann empfehle ich einfach mal die Lektüre *Töchter Egalias*, was habe ich gelacht. Dieses Buch liebe ich. Ich fand es Teenager bei meinem Bruder im Regal und ganz ehrlich? Ich mopste es damals wegen dem Titelbild ---
*Kind, du kannst nicht TaucherInn werden*.
Männer trage Bänder in den Bärten und P-Halter. Das P- Wort ist mein Lieblingswort. Es ist zum Schreien komisch und gleichzeitig erschreckend.
Trotzdem: Wie unsicher müssen viele sein, wenn sie überall diesen In/ Innen anhängen.
Wer jetzt denkt ich sei keine emanzipiert Frau, der irrt. Seit meinem 16ten Lebensjahr verdiene ich praktisch selbst meinen Lebensunterhalt und war nie abhängig. Trotzdem:
Ich mag es, wenn man mir die Tür aufhält und die Koffer schleppt.
Ich steh dazu.
Und als Miriam mir erzählte, dass man ihr in London sagte: Ladies first, seufz, ja, da war ich etwas eifersüchtig.
*Gender mainstreaming*. Oh Leute.
Das Wörtchen man kommt ja noch nicht mal von Mann und selbst wenn es so wäre: So what?

Ich bin eine Frau, mit Haut und Haar und allem drum und dran und dazu brauche ich nicht ein In/Innen bei den *maskulinen* Wörtern. Ich sage ja auch nicht *MondIn*.
(sehr breites Grinsen).
Etwas anderes ist es, wenn man bei Berufbezeichnungen ein In anhängt.

Es ist wie mit allem: In der Reduktion ist manchmal ein Schlüssel zur Gelassenheit zu finden. Ich suche mal jemanden, der mir die WasserkästenInnen die Treppe hochschleppt.
Das alles ist nicht ganz ernst gemeint.

Geht raus in die Sonne und trefft MenschInnen, die ihr mögt.

*lach



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Jenau :) Frau kann auch über korrekt sein und damit ganz schön skurril :D Natürlich wird über die Sprache viel transportiert, aber muss frau den Worten Gewalt über sich geben? Jedes Wort kann seine Bedeutung durch die Betonung verändern.

      Löschen
  2. Marianne <3 herrlich/fraulich, was auch immer, auf jeden Fall erfrischend. Liebe Grüße Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Anregung :) Sehr befrauschend :)

      Löschen