Montag, 15. Juli 2013

HEIMWEH (Geschichten aus dem Nirgendwo)

Eigentlich bin ich gerne unterwegs.
Eigentlich habe ich Urlaub immer genossen.
Eigentlich war ich immer lieber weg, auf dem Weg, aber auf alle Fälle nicht zuhause.
WAS IST NUR LOS MIT MIR?
Als ich gestern wieder einmal Bilder von meinen *Booben* (so nannte Ruth die beiden Katzer - Ableitung von Kitties-Titties, Boobs-Booben - das letztere Buhbs-Buhben gesprochen) bekam war mir dann doch zum Heulen. Klar: es ist nicht der Urlaub, den ich mir rausgesucht hätte, nicht der Ort und nicht die Leute.
Es ist ja auch kein Urlaub. Und von Montag bis Freitag ist es ja auch okay. Aber am Wochenende macht sich das alles bemerkbar. Und ich kann ja auch nicht so ins Netz, weil man hier in der Klinik mit O2 NULL Empfang hat. Und nochmal einen Stick und ne Simkarte kaufen ist einfach zu teuer.
Übrigens hat man hier nur mit EPlus Netz, und auch nur direkt vor dem Speiseraum. Zu manchen Zeiten stapeln sich dort die Laptopbesitzer, der Rest prügelt sich um die beiden PC der Klinik im Leseraum....
Fast hoffe ich keine Verlängerung zu bekommen, aber für den Rücken und das Knie wäre es wohl besser. Gestern ging ausser Wassertreten im Therapiebecken nämlich nüscht, gar nüscht. Also habe ich das Bein mit Voltaren eingerieben und hochgelagert, Eispackungen drauf gepackt und hochgelagert, und ein Paar Socken fertig gestrickt -
ICH WAR VERZWEIFELT.
Alle *Netten* hatten Besuch oder waren weg, und ich hoffe auf nächstes Wochenende, da hat sich ein Freundin angesagt.
Und so "gut" das Essen hier auch ist - ich mag nicht mehr.
Ja, ich weiß, ich höre mich an wie eine 5-jährige, die einen Trotzanfall hat und so fühle ich mich auch, aber
ICH WILL HEIM !
Ich würde jetzt gerne aufstampfen, aber selbst das ist mir verwehrt....
seufz....
MIST.
Ich hatte nie Heimweh.
Jetzt vermiss ich meine Freunde, meine zwei Booben, sogar die Katzenhaare an der Kleidung.
Am Mittwoch erfahre ich, wann ich heim darf.
Ich weiß, es wäre besser länger zu bleiben, und wenn es sein muss, dann mache ich das auch....
aber ein klitzekleines bisschen hoffe ich ja doch.
Auch wenn Friedhelm schon gemeint hat, ich müsse Verlängerung bekommen - mit wem solle er sonst frühstücken.....
tja....




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen