Sonntag, 4. August 2013

Coole Tipps für heiße Tage

Ne, keine Essentipps. Dass wir viel trinken sollen wissen wir und dass dies - wenn möglich - ohne Alkohol sein soll, auch. Siesta halten -auch. Und nun?
Es gibt kleine Freuden an heißen Sommertagen die einfach unbezahlbar sind. Zum Beispiel ein Schaumbad.
Was? Wie bitte? Ein Schaumbad. Jawohl. Ein Schaumbad. Wenn man denn eine Wanne hat.
Lauwarmes Wasser rein, den Schaumbadzusatz rechtzeitig dazupacken und reinplumpsen.
Am besten nach Sonnenuntergang, dazu die Fenster aufreißen (notfalls Sichtschutz für den Nachbarn aufstellen, oder wenn man etwas exihib-dingens veranlagt ist, weglassen), ein Glas gut gekühltes Etwas - ich nehme Pfefferminztee mit einem Schuss Zitrone und viel Eis - dazu, ein gutes Buch und - jepp drinbleiben bis man sich fast auflöst.
Danach in ein dünnes Laken wickeln und die Haare nass lassen - ein Hochgenuss.
Natürlich wäre es fatal, wenn ihr dazu einen Badezusatz nehmen würdet, der die Durchblutung fördert. Ich empfehle



Das schöne bei Lush: frau muss sich keine Sorge um Tierversuche zu machen, und die Sachen sind sogar oft tierfrei. Aber nehmt das was ihr gerne riecht. Für den Sommer empfehle ich vor allem Zitrusdüfte und -öle.
Wer nicht gerne badet, kann natürlich auch duschen. Aber lauwarm. Oder wenn ihr könnt, sogar warm. Der Effekt ist fantastisch.
Wer keine Minze mag kann das ganze mit der Aroma Dusche von Fräulein Fisher machen: Grapefruit/Ingwer. Riecht lecker, wie es schmeckt weiß ich nicht,,,, denn ich trinke in diesem Fall lieber Limetten-Minze-Limonade, selbstgemacht,


Die Limonade ist ganz leicht selbstgemacht. Etwas braunen Zucker, wahlweise Stevia, Biolimetten, etwas frische Minze oder Zitronenmelisse und dann das ganze wie Caipi anrichten:
Limetten vierteln, zucker drüber, ordentlich *stösseln*, Minze anrupfen, dazugeben, Eiswürfel rein, Wasser drüber, rumrühren, durch einen Strohalm süffeln.
Sääääähr lääääcker. (Gegen später nehme ich den Rum, dann nennt sich das ganze Mojito ).

Auch lecker: Ingwerlimonade:
schneidet einfach etwas Ingwer in schmale Scheiben, gießt heißes Wasser drüber, fischt den Ingwer nach zehn Minten raus und stellt das Ingwerwasser kalt. Etwas Zitronensaft und Zucker dazu - fertig.

Und ich gehe jetzt chillen.

Kommentare:

  1. Mein persönlicher Tipp: Die Zeit vor dem lauwarmen Schaumbad am besten im Gewölbekeller verbringen - da ist es auch angenehm kühl...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ich über einer ehemaligen Metzgerei wohne, lass ich das lieber ^^

      Löschen
  2. Oh, ihr glücklichen Städter - ihr habt einen Lush! Ich muss immer extra irgendwo hinfahren oder im Internet einkaufen.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  3. Das Lush Dirty-Duschgel und die Seife sind echt super, ein erfrischender Traum :)

    AntwortenLöschen