Mittwoch, 21. August 2013

Kleine Dinge die die Welt braucht? (Produkttest Essen, nicht gesponsert)

Ich habe es schon etwas länger im Schrank stehen, es war das Geschenk einer Freundin. Und als ich am Samstag Gemüse marinierte, für den Grill, dachte ich: super Gelegenheit, es auszuprobieren, auch wenn es eher für Salat ist.



Ich sprayte das Gemüse damit ein und war mit einmal alleine in der Küche, meine beiden Stubentiger hatten mich, mit zusammengekniffenen Augen, verlassen. So schnell sehe ich sie normalerweise nur verschwinden, wenn sie Zitrusöl riechen oder Putzmittel.
Ich spürte wie eine steile Falte sich auf meiner Stirn bildete.
Ich weiß nicht, was als Treibgas verwendet wird, auf der Flasche ist nur zu finden: Behälter steht unter Druck, nicht über 50°C erhitzen.
Und mir stellte sich die Frage: brauchen wir das denn überhaupt?
Wenn ich beim Italiener bin und das Olivenöl dickflüssig aus der Flasche über die Tomaten fließt stört es mich ja auch nicht. Auch die Umverpackung zeugt nicht gerade von Müllvermeidung.
Praktisch? Ohne Frage. Geschmacklich? Nun, schmeckt eben nach Bertolli Olivenöl.


Ich werde das Öl aufbrauchen und danach wieder Olivenöl in einer dunklen Glasflasche oder einem Blechbehälter kaufen. Das ist auf alle Fälle umweltfreundlicher. Auch wenn ich dann wieder zum Glascontainer tapern muss, aber es gibt bestimmt Schlimmeres.
Und Genau das mache ich jetzt: Altglas wegbringen.




Kommentare:

  1. Ganz deiner Meinung...
    Eignet sich höchstens noch, um die Scheiben des freundlichen Nachbarn mal einzunebeln ^^ - das geht damit dann definitiv besser als mit der dunklen Glasflasche...

    AntwortenLöschen