Montag, 18. November 2013

Black Wood Forest


Manche reisen, weil es ihnen Vergnügen macht, ich weil ich mal wieder aus der Mitte meiner Lieben gerissen wurde. Besser gesagt gefahren. Denn eine Freundin hat sich meiner erbarmt und mich um halb sieben abgeholt und in den Nordschwarzwald befördert.
Schön ist es hier ja schon.
Aber so... nun ja... also wie soll ich es sagen, ohne jemanden auf die Füße zu treten. So ländlich. (Puh, mal gerade noch die Kurve bekommen).
Meine Kater haben natürlich Lunte gerochen, belagerten als erstes einmal den Koffer, anschliessend mich und sind heute morgen ganz aufgeregt um uns herumgestrichen.


wenn ich mich ganz klein mache, pass ich rein und verreise mit....
Hier ganz tiefes Seufzen.
Ob ich ohne Soleil einschlafen kann? Der liegt nämlich immer in der Armbeuge und dient mir als Kuschelkissen. Manchmal auch als Duftkissen, aber dann ist nichts mit Kuscheln. Wenn er duftet verdufte ich.
Also seit heute morgen, seit halb sechs, auf den Beinen, seit drei Uhr *frei*, aber dann die Schnappsidee gehabt, noch *schnell* runter zum Edeka zu huschen..... Hust. Runter ging es schnell, aber wieder hoch?????
Nachdem ich beim *Hausvater* mir einen Internetzugang organisiert hatte, postete ich auf Facebook folgende Statusmeldung:


Check:
Zimmer: etwas karg, aber ansonsten 
Essen  (erst mal die vegane Abteilung des Edekas geplündert, Hafermilch und Brotauftriche gekauft)
Edeka: Berg runter und dann beladen wieder hoch
(bin voll am Ar*** und das am A**** der Welt)
Mit*streiter* solche und solche, aber eher solche
Ralf - ich habe eine Kücken adoptiert 
Wlan - Pustekuchen, aber Lan Kabel bekommen, kostenloses Internet 
Bäckerei - best Laugebrötchen ever!
Betreuung - bis jetzt 
und wie es mir geht?
Ich bin mal wieder brettfertig ^^

Ich weiß nicht, wann ich das letzte mal mit so einem lahmen Internetzugang gearbeitet habe, aber immerhin habe ich Internet. Aber kein Fernsehen, dass packt die Leitung nicht, oder ich akzeptiere es, dass ich mit den Auswirkungen einen schwarzen Lochs zu kämpfen habe (Nerds wisssen was ich meine, oder wie Sheldon sagen würde: na, wie verhält sich die Zeit in der Nähe einer Singularität? Na? ). Den genauso verhalten sich die Bilder auf meinem Monitor.
Aber was soll's.

Es ist nicht ganz 19°° und mein Bett schreit nach mir und auch der Roman vom Schorlau. Mal sehen.
Gute Nacht meine Lieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen