Freitag, 8. November 2013

Weltputzfrauentag

Ich gebe zu, ich raffe manchmal nicht alles gleich, manches auch nicht später und manches gar nicht (Huhu, Mr. Physiklehrer, ich lauschte andächtig aber vergebens). Mann bzw Frau muss auch nicht immer alles verstehen.
Zum Beispiel verstand ich heute morgen auch nicht, warum ich Lust auf's Putzen bekam. Na ja, Lust? Eher ein Drang. In der Zeit der Bewegungsunfähigkeit habe ich manches schleifen lassen und manches geht auch jetzt noch nicht, aber kein Grund total zu verlottern.
Und dann sprach eine Frau heute im MoMa über Putzfrauen, was mich leicht verwunderte. Später dann postete ein Freund bei Facebook einen Text zum Weltputzfrauentag.
Heute ist also der Welttag der Putzfrauen.
Und jetzt?
Werden sie mit Lilien geschmückt und auf Händen durch die Stadt getragen, geehrt und anständig bezahlt, sozialversichert und geachtet?
Wohl kaum. Die meisten laufen achtlos an den guten Geistern vorbei und wenn sie einmal das Wort an sie richten, dann meistens nur, um zu meckern.
Leider kann ich mir so einen guten Geist nicht leisten. Während der langen Liegezeit hätte ich eine Putzhilfe beantragen können, aber ich bin stur und will immer alles selbst machen.
Während meiner Ausbildung ging ich unter anderen auch putzen. Insgesamt 8 Stunden die Woche, vier davon in der Schule, die anderen gingen nach Hause, ich stuhlte auf, kehrte die Klassenräume durch und putzte die Toiletten.
Vielleicht sehe ich deshalb Menschen, die in diesem Bereich tätig sind, als das was sie sind: Menschen, die eine, Job nachgehen, von dem sie leben. Mit dem sie ihr Geld verdienen.
Deswegen sind sie nicht weniger wert als Menschen, die in anderen Bereichen arbeiten.
Denkt doch mal dran, wenn ihr wieder einmal eine Toilette aufsucht, die nicht die eure ist. Das ist mehr wert als dieses Dies-und-Das-Welt-Tag-gedöns. Achtet sie einfach, nehmt sie als Menschen wahr und grüßt sie.


Kommentare:

  1. So ein Putzanfall überkommt mich hin und wieder auch einmal.Mnachmal schaffe ich es, mich still in eine Ecke zu setzen und zu warten bis der Anfall vorbei ist ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha, kenne ich, meistens übermannt mich dann eine Paralyse ^^

      Löschen