Freitag, 10. Januar 2014

Horst auf Reisen (Social Network)

Horst auf Reisen? Etwa der Seehofer Horst? Reist der aus, während andere nicht einreisen dürfen?
Nein, um Politik geht es heute noch nicht mal am Rande, sondern um eine kleine, virtuelle Gestalt, die auf Reisen geschickt wurde.
Eine Schnecke namens Horst.
Ich finde es ja schon abenteuerlich, dass man ein langsames Tier wie eine Schnecke, die an für sehr, sehr süß ist, alleine auf so eine Weltreise schickt, aber das Tierchen dann auch noch Horst zu nennen, ist echt putzig.


Wer kennt nicht seinen Namensvetter den Schlämmer? Dessen Erfinder hüpft ja auch auf dem Jacobsweg und/oder in norwegischen Fjorden herum. Ihr kennt ihn doch, oder? Der Mann der perfekt Königin Beatrix nachmachte und mit einer Stulle an den Wachen vorbeiwollte?
Nein? Na wer es weiß, kann das gerne im Kommentar hinterlassen.

Aber zurück zu Horst,
Ich stolperte auf der PIN-Wand eines Freundes auf Facebook über ihn und verliebte mich sofort, Zwar konnte ich ihn nur vom Stuttgarter Hallschlag in den Süden der Stadt holen, aber dort nahmen sich zwei Freundinnen seiner an und er kam dann sogar noch bis nach Italien.
Er hat prominente Freunde in der analogen und auch der virtuellen Welt. Die junge Pariserin die ihrem Vater den Gartenzwerg entwendet und dann auf Weltreise schickt, der Gartenzwerg wiederum schickt dem Vater  Fotos von sich von allen möglichen Orten der Welt. (Nun ja, nicht der Zwerg, sondern die Begleitpersonen).
Die fabelhafte Welt der Amélie ist ein bezaubernder Film, absolut sehenswert.
Dann kenne ich noch Fotos von einem Teddy, der um die Welt reist.
Und jetzt eben Horst und ich hoffe er kommt weit herum und schafft seine Weltreise.
Wer ihn unterstützen will hier der Link zum Originalpost auf Facebook: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=517132615051603&set=a.360694527362080.82069.100002646070033&type=1&theater
Ein Spaß der nichts kostet und der Erfinderin bestimmt freut.

Go Horst, go!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen