Donnerstag, 3. April 2014

Fair teilen

Vielleicht kennt ihr das: Ihr habt mal wieder eine Vase geschenkt bekommen, die ihr nicht braucht, ihr habt ein älteres Küchengerät durch ein neueres, besseres ersetzt. Im Laufe der Jahre sammeln sich noch ganz andere Dinge an.
Wohin?
Okay, Sperrmüll anrufen. Schade aber, denn - hier geht alles in den Müll, was nicht findige Sucher schnell abgreifen.
Ebay. Auch ne Möglichkeit. Ich persönlich mag es (nicht) mehr. Schlechte Erfahrungen als Käufer und Verkäufer.
Verschenken? Manchmal gerne, aber manchmal möchte man dann doch noch eine Kleinigkeit dafür.
Flohmarkt: Alles hinschleppen, alles was man nicht verkauft wieder heim schleppen, den ganzen Tag rumstehen? Kann Spaß machen, man braucht aber ein Auto .....
Gibt es da noch etwas? Jepp. Im Internet gibt es verschiedene Plattformen, unter anderem der Kleiderkreisel.
Neu im Bunde ist folgende Plattform zwar nicht, aber sie macht sich auf die Socken. Der *Fair-Teiler*.
Der Begriff sagt es schon: Fair teilen. Hier kann man schenken, günstig verkaufen, abstauben, geschenkt bekommen. Bis jetzt war es *nur* eine Gruppe auf Facebook, die ich sehr gerne nutze, wenn ich etwas los werden möchte.
Der *Fair-Teiler* wird Facebook verlassen und eine eigene Webseite beziehen, wenn ihr Groundfounding klappt.
Die Idee und das Video findet ihr hier.

Es gibt jede Menge Facebookgruppen die sich mit dem Thema Wiederverkauf beschäftigen, es gibt da einige, die ich sehr gut finde.
Falls ihr auf Facebook seid, dann empfehle ich wärmsten: *Free your Stuff*, eine Gruppe in der nur verschenkt wird. Hier habe ich die nettesten Erfahrungen gemacht: jedesmal wenn ich etwas verschenkt habe bekam ich etwas zurück, obwohl man hier ohne Gegenleistung schenkt.


Kommentare:

  1. Von Kleiderkreisel hab ich schon öfter was gelesen aber bisher hab ich mich selbst noch nicht wirklich dort umgeschaut, hab aber noch so einiges an Klamotten die hier keinem mehr passen aber zu schade sind nur in den Kartons zu versauern,vielleicht sollte ich mich da dochmal etwas genauer mit befassen;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biene, meine Kleidung gebe ich in der Zwischenzeit ab, aber nicht in die Kleidercontainer, sondern an Stellen, die es gleich hier weiter verteilen. Aber den Kleiderkleisel finde ich wirklich toll.
      LG

      Löschen