Samstag, 28. Juni 2014

Bananenrepublik

Bananen. Maracuja. Mangos. Klingt nach Südamerika. Klingt nach Zentralafrika. Klingt nach Portugal.


HÄ? Portugal?
Das exotische Pflanzen sich sehr wohl auch bei uns breitmachen können ist seit Jahrhunderten bekannt. Die Kartoffelfresser - also wir Deutschen und die Iren - denken wohl heute kaum mehr daran, dass ihre heissgeliebte Knolle aus dem fernen Südamerika von den Spanieren nach Europa geschleppt wurde. Ein Preussenkönig zwang seine Unteranen zum Anbau. Und wie lieben wir sie heute, heiss und innig: Pommes, Bratkartoffel , Puffer, Brei und Kroketten.
Pasta? Ach was.
Auch der Mais war hier nicht heimisch.....
Aber Bananen? Maracuja? Mangos?
Jepp, nicht unbedingt in den nördlichen Gebieten Europas, aber im Süden, in Portugal. Zwar in Gewächshäusern - warum nicht? Im Garten meiner Schwester wachsen Kiwis und Feigen, warum also keine Exoten in Portugal?


Auf manchem deutschen Fesnterbrett blühen Passionsfruchtpflanen, nichts anderes sind Maracuja.
Nur kommen sie bei uns nicht zur Reife, auch die Bananenstaude im Wohnzimmer dient eher der Zierde denn des Fruchtanbaus.

Jetzt kommt es natürlich - und wie kommen wir jetzt an die protugiesischen Fruchtbarkeiten?
Klar, über Poís. Matthias, seine Frau und seine Freunde machen es mal wieder möglich. Aber es wird sich etwas ändern: Ab Juligibt es einen Hofladen, der immer Samstags offen sein wird, mit Massivholzmöbeln eingerichtet, die in Portugal extra angefertigt wurden. wir dürfen gespannt sein.
Zur Eröffnung des Ladens gibt es eine Fiesta, mit wein, Weib und Gesang oder so ähnlich. Also mit Essen und Trinken und einem echt schwäbisch-portugieesischess Hocketse.


Im Hofladen kann man seine bestellten Gemüse- und/odder Obstkisten abholen. Oder loses Gemüse/Obst kaufen. Und natürlich die Poís Produkte, wie Erdnussbutter, Marmeladen, Senfe, Öl, Essig, Liköre ect ect.
Ich teile mir mit einer Freundin eine Obst- undd eine Gemüsekiste.
Bestellen könnt ihr bei Matthias Kästner:  Kontakt@Pois-portugal.de
Auf der Webseite findet ihr Preise und Termine, oder ihr guckt auf Facebook.
Am 19 und 20 Juli ist die Eröffnung, in Winnenden, direkt gegenüber vom Bahnhof,
Karl Krämer str 23, 71364 Winnenden
Ab dem Herbst gibt es dann auch wieder wie gewohnt die Abholstellen für die Orangen, Zitronen ect. Die Sommerfrüchte und Gemüse sind zu *empfindlich*.

Vielleicht sehen wir uns ja vor Ort, würde mich freuen.
Lasst euch das nicht entgehen!



Die Bilder wurden mir freundlicherweise von Matthias Kästner/Poís zur Vergügung gestellt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen