Donnerstag, 11. September 2014

Die achte Plage

Wenn man zur Zeit die Menschen in unserem Klassenraum beobachtet scheinen alle an etwas erkrankt zu sein, das folgende Auswirkungen zeigt:

  1. die Betroffenen machen seltsame winkende Bewegungen
  2. manche wedeln mit den Armen in der Luft herum, als seien sie auf einem Wendler-Konzert
  3. einige zucken seltsam
  4. fast alle scheinen dem Tourette Syndrom verfallen zu sein und fluchen wie die Bierkutscher

Es fing vor drei Tagen an. Also am Montag. Zwar ist das Wetter endlich wieder einmal schön und die angedrohten Gewitter haben uns verschont, aber die Luft fühlt sich hier schon empfindlich nach Herbst an. Die Klassenzimmer sind aber so kuschelig, dass wir im t-Shirt rumsitzen.
Und genau diese Wärme hat sie angezogen. Diese Plage. Diese Scheiss Viecher. Diese nervtötenden *****.

Mugge, Stubenbrummer. Fliegen. Misthaufenbeglücker. Drecksbiester. Fliegen vom Misthaufen des Bauernhofs um die Ecke direkt ins warme Klassenzimmer und kacken zuerst auf den Bildschirm und dann IN die Kaffeetasse bevor sie versuchen einem in jede erreichbare Körperöffnung zu fliegen.
Irgendwann erwischte ich eine direkt mit dem Lineal - allerdings auf der aufgeschlagenen Seite des Einkommensteuerlehrbuchs meines Tischnachbars - die Fliege und ich haben einen bleibenden Eindruck bzw Abdruck hinterlassen.


Heute abend war es so unerträglich, dass wir aus dem Klassenraum flüchteten. Sie suchen eben das Warme. Am Anfang rissen wir noch Witze über das Duschen und den Zusammenhang mit der Mückenplage. Das verging uns sehr schnell. Fast wünscht man sich eine Burka .... Eine Mitleidende fuhr noch vor acht in den Supermarkt um Mückentod in jeder erreichbaren Form zu kaufen....




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen