Donnerstag, 25. Dezember 2014

Aufschnitt für Vegetarier?

Schinkenspicker? Mortadella? Lange nicht gegessen. Aber vermisst. Und die meisten Alternative aus dem vegetarisch/veganen Angebot  schmecken, wenn man Glück hat, gut, aber nicht im Entferntesten irgendwie wie das, an das man sich erinnert.
Gut es gibt sehr viele Vegetarier /Veganer, die das auch nicht vermissen. Aber am Anfang tun sich dann doch viele schwer. Oder mancher Allesesser möchte weniger Fleisch essen und sucht nach Alternativen.
Und ich mochte immer *Wurschtwecken*. Und bin froh über alles was ich so entdecke  immer mehr Alternativen.
Heute:
Rüggenwalder Aufschnitt. Was, Rüggenwalder? Ja, der Wursthersteller macht jetzt auch auf*vegetarisch*. Entdeckt habe ich es durch Zufall bei Rewe, da eine der Verkäuferin weiß, dass ich immer auf der Suche bin, Sie verwies mich auf die Wurst-Kühltheke. Und hier wurde ich nach einigem Suchen fündig:

eigentlich sind es drei Sorten.....

 Ich packte alle drei Sorten ein und war gespannt. Auf dem Heimweg nahm ich bei meinem Lieblingsbäcker noch ein Holzofenbrot mit.
Um sicher zu gehen probierte ich eine Scheibe ohne alles, dann auf einer Scheibe Brot. Und ja, für mich schmeckt es wie Wurst. Wir Mortadella. Und auch die Konsistenz ist wie beim Original. (Soweit ich meinen Geschmacksnerven trauen kann…..). Wird es jetzt ab und zu geben.

Preis pro 100g Packung: 1,29€
Geschmack: absolut essenswert

NICHT vegan! Besteht zu fast 70% aus Eiklar. Aber als *Übergangs*Produkt  absolut empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen