Mittwoch, 11. Februar 2015

Früh übt sich

Kleine Menschen. Kinder sind für mich kleine Menschen. Aber eben diese kleineren Menschen machen manchmal ganz große Sachen. Malen zum Beispiel.
Ich selbst zeichne und male seit ich denken kann. Als Kind malte ich stundenlang große bunte Vögel. Vielleicht malte ich damals gegen den grauen Alltag an, ich weiß es nicht.
Nun hat ein Freund von mir zwei wirklich entzückende Kinder. Kein Wunder bei dem Vater. 
 Zum Beispiel: Als  sich eine Katze an ihn ran schlich – er wollte sie nicht: Sie blieb.
Das entspricht so mancher Adoption. Katzen adoptieren ihre Menschen. Und diese Katze ist auch noch eine Vielfarb-, eine Feuer-, also eine Glückskatze. Die Kinder verliebten sich natürlich in das *Katzenvieh* und das Katzentier eroberte nicht nur die Herzen, sondern auch die Couch und eines Tages das Bett.

Was aber noch schöner für mich ist: Seine Tochter Selma malt die Katze. Selma ist elf Jahre alt und malt auf Holzplatten, 26x32 cm. Welche Farben sie nutzt weiß ich nicht, aber als Ihr Vater die Bilder postete und mich markierte war ich beeindruckt. Solche Bilder habe ich mit elf noch nicht gemalt!
Und da Kokelores über Kunst, Kitsch und Katzen berichtet, berichte ich auch gerne über Selma. Sie hat  absolut Talent:
Seht selbst:





Alle Bilder sind von Selma Klotz, 11 Jahre, Korb,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen