Sonntag, 18. Oktober 2015

Instagram & Co





Ich fotografiere gerne. Aber ich möchte nicht immer eine Kamera mit mir herum schleppen. Ich habe nicht den Anspruch den Großen Fotokünstlern der Welt hinter her zu eifern. Gilt übrigens auch für meinen Blog. Ich bin kein Reporter oder Journalist. Ich bin eine Privatperson, die ihre Gedanken ins Netz stellt.


Und das mache ich eben *nur* aus *Spaß*. Der Spaß besteht auch darin, die Gedanken und Bilder mit Menschen zu teilen. Mit mir bekannten und auch unbekannten Personen. Feedback freut mich immer, auch wenn ich auf meinem Blog die Kommentare nicht mehr frei zulasse. Zensur? Vielleicht. Aber vor allem Abwehr von Spamkommentaren. Mit Link. Und wenn man auf dem Link tippt ist man gearscht. Deswegen. Auch, weil ich es nicht einsehe mich auf meiner eigenen Website und Pinnwand beleidigen zu lassen.



Wenn man jetzt also gerne fotografiert, Stimmungen einfängt, es gerne mit anderen teilt und das schnell, dann kommt man kaum an einer guten Handykamera vorbei. Und ich muss sagen:
Ich liebe mein Galaxy/Note 4 von Samsung. Und klar – viele denken sofort an FB und google+ wenn es ums teilen von Inhalten geht.
Dann gibt es Twitter, flickr. Instagram.
Ich habe mich für Instagram entschieden. Und die beiden, mein Handy und Instagram harmonieren sehr gut.

Finde ich jedenfalls. Und auch einige *Fans*. Auf Instagram habe ich Follower, die ich nicht kenne, weder über FB noch über Google oder gar persönlich. Aber ich teile die Bilder dann auch auf FB.
eines meiner Hauptthemen ist Licht.
Das Licht jeder Jahreszeit hat seinen eigenen Charme.


Wenn ihr die Bilder mögt, dann folgt mir auf instagram. Unter mianek65 findet ihr meine Bilder.  Freue mich auf euch.

Kommentare:

  1. Ich bin Instagram-Fan der 1. Stunde, aber so langsam wird es dort immer kommerzieller.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen