Vegetarisch/Vegan

Brunchen. Frühstücken. Vespern. Zwischendurch. Mittagessen. Abendessen.
Auch wenn ich versuche vegan/vegetarisch zu leben so vermisse ich manchmal ein *Worschdbrod*. Warum ich es dann in 99,95% der Fälle nicht esse – nun, wenn man sich lang genug mit dem Thema beschäftigt, ab und zu meinen Blog liest der weiß warum. Und dass ich keine Dogmatikerin bin, die den anderen die Wurst madig macht auch nicht. Aber wer fragt bekommt eine Antwort und manchmal auch eine die ihm/ihr nicht schmeckt.
Wer versucht mir meinen Weg madig zu machen befindet sich relativ schnell in einer Diskussion wieder, in der ich mit Fakten um mich werfe, und Argumenten. Selten mit Emotionen. Die braucht das Thema nicht.
Wir werden belächelt, verlacht, verspottet, verleumdet. Manche nehmen uns nicht ernst, das sind die Lächler. Aber die, die im Grunde ihres Herzens und Hirn wissen, dass sie mit ihren Argumenten meist auf verlorenen Posten stehen, reagieren oftmals schäbig. Da ist die Rede von „Den Veganern“ du ein zwei Dogmatiker werden als Beispiel genommen und alle die so leben oder es versuchen werden in Sippenhaft genommen.
Wie gesagt: Jeder wie er mag.
Gerade am Anfang, wenn man sich frisch umstellt, fällt eine der Verzicht schwer. Mit der Zeit wird es besser, bei einigen sogar so, dass sie sich ekeln. Hängt bei mit von der Tagesform ab.
Und: in den letzten drei Jahren ist die Lebensmittelindustrie auf uns aufmerksam geworden.
Zuerst nur kleine, ambitionierte Einzelunternehmen und Händler, aber auch in den Bioläden wurde (und wird) man fündig. Und was man fand. Teilweise eine Verhöhnung der Geschmacksknospen zu Preisen, die sich nur besserverdienende leisten konnten.
Tiefer Seufzer.
So hangelte ich mich durch. Aber wie gesagt; die Lebensmittelindustrie hat *uns* entdeckt. Mehr die Vegetarier, aber auch die Veganer. Die nächsten Wochen stelle ich Wurst/Käse Alternativen vor, vegetarisch/ vegan, Auch wenn ihr selbst es nicht essen wollt –ihr müsst ja nicht! – aber wenn ihr Besuch von *vegetarisierten* Verwandten und Freunden bekommt, dann ist es wohl sinnvoll ihnen  nicht nur Nüsse und Obst hinzustellen.
Auf dieser Seite  meines Blogs stelle ich euch *Essbares* vor, dass *uns* nicht nur schmecken könnte. Ich schreibe immer dazu, ob es vegetarisch oder vegan ist. 

für alle die mal andere Wurst probieren möchten, für die vegetrarisch Fleisch essen wollen :

Aufschnitt fleischfreihttp://www.kokelores.com/2014/12/schinkenspicker-mortadella-lange-nicht.html




Lecker, schnell, für Freunde, genial bei kaltem Wetter: 

http://www.kokelores.com/2014/12/fleischballchen.htm



Lecker Sorbet:
http://www.kokelores.com/2014/03/eisige-zeiten.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen